Carpaccio von der geschmorten Kalbshaxe
Modern interpretierte regionale & internationale Küche

Jeden Tag frisch und mit dem gewissen Etwas

Echter Genuss und voller Geschmack, das ist der moderne Anspruch an eine gesunde, nachhaltige Ernährung. Die Speisen, die Reinhard Schiefele für seine Gäste kreiert, sind bewusst ausgewogen, mit einem natürlichen Geschmackserlebnis und intensiven Aromen. Seine Verankerung in der Region, seine Ausbildungen und der Blick über den Tellerrand kommen ihm dabei zugute.

Regionaltypische Rezepte, modern interpretiert sowie internationale Klassiker zum Beispiel der mediterranen, asiatischen oder afrikanischen Küche mit besten regionalen Zutaten kombiniert, machen daher die für den Adler in Fellheim typische feine Landhausküche aus – frisch, unverfälscht, gerne auch vegetarisch, laktose- oder glutenfrei und natürlich ohne künstliche Zusatzstoffe.

Landhausküche im Landgasthof zum Alder in Fellheim
Sorgfältig ausgewählte, hochwertige und saisonale Lebensmittel

Die Herkunft unserer Zutaten liegt uns sehr am Herzen. Wir profitieren von regionalen Zulieferern, die mit viel Engagement und handwerklichem Einsatz hochwertige Zutaten produzieren. Bodenständige Produkte frisch vom Bauern, Fleisch von glücklichen Weiderindern, Fisch aus der regionalen Süßwasserzucht und Käse von HIER führen zu einem unverfälschten Geschmackserlebnis. Seezüngle, Bio-Bier, Bio-Wein und vegane Weine runden den Genuss ab.

… von regionalen Zulieferern

  • Backhaus Häussler
  • Brauerei Härle
  • Memminger Brauerei
  • Salzgeber Brände aus Babenhausen
  • Kartoffeln vom Nachbar Rolly
  • Kartoffelhof Wipijewski
  • Milch und Sahneprodukte aus Allgäuer Molkereien
Werdegang von Reinhard Schiefele

Landgasthof zum Adler

Erste Erfahrungen mit der Gastronomie macht Reinhard Schiefele bereits im elterlichen Gasthof mit angeschlossener Metzgerei. Hier gründet seine Begeisterung dafür, Menschen mit gutem Essen und Gastlichkeit willkommen zu heißen und zu verwöhnen. Auch die erste Ausbildung zum Metzger in der Metzgerei Kleiber ist dem Sohn des Metzgermeisters Johann und der Metzgereiverkäuferin Maria quasi in die Wiege gelegt.

Mit Berufserfahrung und Ausbildung zum Metzgermeister mit Meisterpreis ist es aber nicht getan. Er entscheidet sich auch das Kochen von der Pike auf zu lernen und absolviert seine Ausbildung zum Koch im 4-Sterne-Hotel Allgäuer Tor in Bad Grönenbach. Kochen profitiert von den Eindrücken, die man sammelt und den Menschen, mit denen man arbeitet. Auf seinen weiteren Stationen nutzt er die Möglichkeiten dazu. Sein Weg führt ihn

  • nach Davos, Schweiz,
  • zu Eberhard Aspacher in der Schloßwirtschaft Illereichen, ein Stern im Guide Michelin
  • ins Landhaus Henze in Probstried, ein Stern im Guide Michelin
  • in die Residenz Heinz Winkler in Aschau im Chiemgau mit drei Michelin-Sternen.

Seine Erfahrungen, Geschichten und Fertigkeiten aus den verschiedenen Abschnitten seiner Ausbildung bringt Reinhard Schiefele nun in den Familienbetrieb ein, den er 2002 von seiner Mutter übernommen hat.

Restaurant in Fellheim, Memmingen